Sakskoje See in Jewpatoria

This page is automatically created by the automated computer text translator, and originally written in Russian (Переведено сервисом «Яндекс.Переводчик»). The original version of this page in Russian is located here. We are apologize for any possible inaccurate and incorrect translation of certain phrases and expressions below.
Туры по России
Сасык-Сиваш, Евпатория Sakskoje See

Unter allen Seen in der Umgebung von Jewpatoria sakskoje – das «therapeutische». Seine schwarzen Heilschlamm Schlamm Schlamm offiziell als therapeutische und sogar effizienter als Il weltberühmten Toten Meer. Am Ufer in der Stadt Saki, und gehört zu dem See, befindet sich ein paar грязелечебниц mit einem qualifizierten medizinischen Personal, die Verwendung in der medizinischen und gesundheitlichen Zwecken dieses Geschenk der Natur.

Natürlich ist es am besten nehmen Schlamm-Behandlungen unter der Aufsicht des Personals грязелечебниц, aber, trotz der Empfehlungen der Experten der Selbstmedikation zu unterlassen, die einheimischen und die Touristen ständig besucht am Ufer des Sees sakskoje für die Durchführung von Schlammpackungen. Wirklich, Sie die Reichtümer des Sees ist völlig kostenlos, trotz der Warnschilder über die Anwesenheit von Schlangen und das Verbot des Badens. Wenn Sie auch selbst entscheiden, zumindest Lesen Sie die Empfehlungen in dem Artikel «Alles über Heilschlamm von der Krim».

🕐 Öffnungszeiten: rund um die Uhr

💵 Eintritt / Tickets: kostenlos

🚶 Anfahrt: sakskoje See befindet sich in der Stadt Saki und etwa 12 Kilometer von Evpatoria (bequem für die Selbstmedikation Strand des Sees Saki auf der Karte). Hier aus Jewpatoria am besten mit dem eigenen Fahrzeug oder Taxi, aber Sie können diesen Weg machen und mit dem Bus. Dazu müssen Sie zunächst mit den öffentlichen Bus oder zu Fuß zum Busbahnhof von Jewpatorija. Dort nehmen Sie den Bus bis Saki im Wert von 30 Rubel (fährt alle 10-60 Minuten, Fahrzeit 25 Minuten) und fahren bis zur Haltestelle «Küsten» (es ist das Museum «Kara-Tobe»). Von dieser Haltestelle gehen Sie über die Straße, und von der gegenüberliegenden Haltestelle in die entgegengesetzte Richtung fahren Stadtbusse Nummer 3 oder Nummer 4 bis Endstation. Mit einer Endstation durch das Feld auf dem Feldweg bis zum Sandstrand des Sees zu Fuß 5-10 Minuten.

Aus dem Zentrum Saki können Sie auch mit den Bussen №3 und №4, Fahrgeld – 15 Rubel.

Finden Sie Touren Online (mit Bewertungen)

Kommentare / aktuelle Beiträge zum Thema im Forum
Lubomir 22 Januar, 2017
Ich habe viele Jahre in Folge Urlaub in der Nähe von Evpatoria in Popivka. Bekannte ohne ein ähnliches Festival Kazantip erfreute jeden Sommer. Sagen Sie mir, wenn Sie wissen wieder, ob er noch dort? ...
admin 22 Januar, 2017

Hallo Lubomir. IMHO ist es unwahrscheinlich, aber wer weiß, in welche Richtung drehen sich die lokalen Behörden. Kann Sie wieder zulassen und beschließen, die Durchführung des Festivals, wer weiß, Sie selbst sicher nicht wissen. ...
Светланка 30 Januar, 2017
Leben in der Ukraine. Früher oft fuhren mit dem Zug zu Jewpatoria, mir gefiel, dass Sie in Jewpatoria kann man nicht nur entspannen, sondern auch zu heilen. Veranlassen, und wie am besten erreichbar von Zaporozhye dort jetzt? ...
Исправникова 5 August 2018
Hallo, sagen Sie mir bitte, ob es möglich ist, irgendwie Webseiten finden Bars, Cafés, in denen man den Abend verbringen??? ...
marmiladka 30 Juni, 2019
Steigen Sie an der Promenade gibt es viele Bars und Cafés. Selbst bevorzugen Limoncello, dort Rabatte, leckere Pizza. ...
marmiladka 30 Juni, 2019

Mit dem Auto oder U-Bahn bis zur Grenze, fahren Sie weiter mit dem Bus oder Taxi. ...
marmiladka 30 Juni, 2019

Jetzt gibt es die ähnlichkeit der Kazantip - Z CITY ...
marmiladka 15 August, 2019
Lassen Sie uns накидаем Fotos, kann das Thema lebendig wird :) ...
admin 18 August, 2019

Von einheimischen gehört, dass "Gott sei Dank, dass es nicht mehr" ...
ostkuj@mail.ru 4 Januar, 2020
Und hat jemand ein Foto der Innenseite des türkischen Dampfbades auf Krasnoarmeyskaya? Wir in der Mitte der 60er Jahre Häufig für einen Urlaub in Jewpatoria mit der Großmutter,lebte im Sanatorium Sochi Primorsky Hotels, am Anfang fast. .Erinnere mich an einen kleinen Eingang der Umkleideräume im Bad selbst.Man musste sich bücken,um dorthin zu gelangen.Über dem Eingang war ein Guß-knusperiges schwarzhaarige den Kopf und Schnurrbart .Ich wunderte mich,Woher haben die Frauen Bärte) Denke jetzt,es war die männliche Abteilung)haben Uns dort vertraut,wenn geschlossen wurde,niemand gebadet.Im inneren gab es mehrere Räume ,in zentralen großen Marmortisch.Und überall Marmor.Schönheit.Gelesen,dass es jetzt nicht,abgestreift und irgendwo Delhi..Schade. ...