Михинтале, Sri Lanka: Tourist-Information, Foto

This page is automatically created by the automated computer text translator, and originally written in Russian (Переведено сервисом «Яндекс.Переводчик»). The original version of this page in Russian is located here. We are apologize for any possible inaccurate and incorrect translation of certain phrases and expressions below.

Allgemeine Informationen über Михинтале

Арадхана Гала, Михинтале Арадхана Gala

Михинтале (Mihintale) – eine beliebte Touristenattraktion (Ruinen und Tempel) in 12 Kilometer östlich der alten Hauptstadt von Sri Lanka - Anuradhapura entfernt (Михинтале auf der Karte von Sri Lanka). Ihre Hauptsehenswürdigkeit - Bergkette, genannt Михинтале oder «Berg Махинды», auch als Миссака Паббата (Missaka Pabbata), Четья Паббата (Cetiya Pabbata) oder Четья Kettlebell (Cetiya Giri). Er umfasst drei Hügel: Mango-Plateau (Ambastala), Royal Hill (Rajagiri), Stoßzahn-Berg (Anaikutti oder At Вехера). Михинтале sehr beliebt, und nicht nur gewöhnliche Touristen, sondern auch bei den Anhängern des Buddhismus. Im Monat Juni wird dieser Ort das wichtigste religiöse Zentrum, wo Pilger (alle in weiß gekleidet) für die feier Poson Poya (Geburtstag des Buddhismus auf Sri Lanka). Denn es wird angenommen, dass gerade hier entstand und wurde verteilt über das ganze Land Buddhismus. Touristen oft kombinieren den Besuch Михинтале mit Анурадхапурой, und einige glauben sogar, dass es interessanter Ort seines Nachbarn gefördert.

Selbst die Ansiedlung Михинтале, die sich in der Nähe des Berges, kein touristischem Interesse ist nicht. Das ist eine kleine Stadt ohne touristische Infrastruktur. Das Hotel hier nur eine (Hotel Mihintale), also erwarten Sie nicht besonders, hier zu bleiben mit einer übernachtung. Dazu besser noch wählen Hotel in Anuradhapura.

Nach einer alten Legende, in 247 v. Chr. der König von devanampiya Tissa (Devanampiya Tissa, PR 307-267 v. Chr.) traf hier Махинду (Mahinda) – Buddhisten und Sohn des indischen Kaisers Ashoka. Als Ergebnis dieses Treffens der König war erstaunt über die Bedeutung der neuen Religion selbst wurde Buddhist, verbreiten und befestigen Sie Sie als primäre auf der ganzen Insel. Zu Ehren dieses Ereignisses auf dem Gipfel des Berges wurde das erste buddhistische Kloster und Pagode (Dagobah) Махасейя (Maha Saya), eingemauert in dem Haar des Buddha selbst. So war es tatsächlich ist oder nicht, aber heute hierher zu bekommen neigen viele und berühren Sie die Geschichte der ältesten Weltreligion, erleben Sie die Atmosphäre dieses Heiligen Ortes.

Es wird angenommen, dass die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Berges Михинтале sind auf Ihrem Gipfel, aber es ist nicht so. Vielleicht ist das, warum ein großer Teil der Touristen, klettern auf den Gipfel, nach der Besichtigung der Pagode und die malerische Umgebung aus der Vogelperspektive, verlassen etwas enttäuscht. Aber interessante Orte befinden sich nicht nur am Berg, sondern auch um die. Denn Михинтале ist ein riesiger Komplex, viele alte Ruinen, Dagobah, Höhlen, Teiche, und beim Wandern durch den Dschungel kann man viele Affen. Insgesamt sehen Sie es etwas, und für eine vollständige Besichtigung aller Sehenswürdigkeiten wird auf weniger als die Hälfte des Tages. Wenn Sie alleine Reisen, können einen Führer mieten, die manchmal sehr aufdringlich Ihre Dienste anbieten für 500 Rupien am Fuße des Berges.

WERBUNG
Дорога к верхней парковке, Михинтале Die Straße zum oberen Parkplatz

Der Aufstieg auf den Berg Михинтале ziemlich schwierig, und ihn überwältigen kann nicht jeder. Denn die Höhe des Berges beträgt 305 Meter und, um nach oben zu überwinden 1840 Stufen. Deshalb am besten beginnt man den Aufstieg am frühen morgen, noch nicht zu heiß, rüsten Sie sich mit ausreichend Wasser und Socken mitbringen (gehen nach dem Komplex haben barfuß). Aber es gibt einen Weg, um zu sehen Михинтале und ohne diese mühsamen Aufstieg. Dazu verwenden Sie den oberen Parkplatz Kinderspielplatz (auf der Karte), was wird Ihre fast die Hälfte Weg, die Wahrheit, die Sie vermissen ein paar малоинтересных Nähe. Aber fast neben dem Parkplatz befinden sich auch 68 Höhlen, Ruinen Медамалува, und Mango-Plateau, wo und versuchen, die Pilger und Touristen. Um dorthin zu gelangen kann wie auf einem Motorrad und im PKW oder Mini-Van. Walking-gleichen Aufstieg vom Fuß des Berges mit dem unteren Parkplatz Stellplätze in der Regel nur Pilger und Gläubige (der untere Parkplatz auf der Karte).

Der Eintritt in Михинтале: ein Besuch in einem größeren Teil des Komplexes Михинтале kostenlos. Zahlen müssen 500 Rupien nur für den Eingang auf Mango-Plateau (Ambasthala).

Besuch Михинтале erwies sich als eines der denkwürdigsten in Sri Lanka. Auch solche ungedreht Dambulla und Sigiriya machten auf mich nicht den Eindruck, als Михинтале. Kann natürlich so geschah es, weil besichtigten wir diesen Ort fast ganz am Anfang, aber was immer es war, erinnere ich mich und schaue mir nur diese Fotos Михинтале mit besonderem Gefühl. Das interessante ist, dass denkwürdigster nicht gerade Mango-Plateau, und warum-der schwarze Teich. Es war so still, ruhig, schön und irgendwie alles mystisch, dass Sie nicht verlassen wollen.
Um die Touristenmassen zu vermeiden, wachten wir sehr früh am morgen, noch vor dem Morgengrauen, und kamen zu einem Berg, wenn dort noch nicht war der Ticketverkauf. Bezahlen musste bereits nachdem wir sahen das Plateau und zurück auf den Parkplatz, wo Sie verließen unser Motobike. Während Sie begutachteten die Touristenmassen nicht gesehen, obwohl Sie kommen hierher später, bis 12 Uhr, und wir gingen mit Plateau bereits zu 8 Stunden. Mango Plateau interessant und es lohnt sich ihn zu besuchen, und achten Sie darauf klettern an die Spitze der «U-Boot» (Scala Einladung). Von dort hat man einen супервид auf die Umgebung, und er steht schon nur diese 500 Rupien für den Eintritt und Verschwendete Zeit. Der Aufstieg von dort, übrigens, die echte Extreme, ziemlich alles, was gefährlich ist. Aber niemand Stoppt, und als ich hinunterging, sah ich, wie die alte Oma gezogen nach oben eine ganze Gruppe von Helfern. Ich kann mir nicht vorstellen, wie es dort stiegen weiter an die Spitze, wurde nicht abgewartet werden, sondern es wirklich schwierig und gefährlich anheben.
Wenn Sie bereits abgereist sind, machten halt in der Nähe des Krankenhauses. Aus der Ferne das Krankenhaus ist ein Trümmerhaufen, aber sehr rate Ihnen, zu Fuß auf die Toilette und schauen Sie es sorgfältig. Ihr Grund so deutlich wiederholt die Form des Körpers, was auch zu sehen Arsch :-)

Orientierung in Михинтале, Tipps für die Besichtigung

Der Komplex der Ruinen Михинтале nimmt eine ziemlich große Fläche, und zu Fuß alles erkunden wird ziemlich hart und lange. Wenn Sie Fragen zu sehen, nur das wichtigste, dann kann man nur begrenzt dem Aufstieg zum oberen Parkplatz Spielplatz, wo für die Inspektion verbringen Sie 1-2 Stunden. Für den Zugang zu den Sehenswürdigkeiten der Hochebene müssen dort kaufen die Eintrittskarte für 500 Rupien (siehe die Währung von Sri Lanka, Wechselkurs). Im Prinzip möchte sicherlich alle hier zu untersuchen ist nicht notwendig, und wenn Sie Mangel an Zeit, die Sie tun können, nur Мангровым Plateau.

Andere Sehenswürdigkeiten Михинтале kostenlos zur Verfügung, aber Sie sind verstreut sind ziemlich weit voneinander entfernt. Wenn die Bewegung zwischen Ihnen zu Fuß, dauert fast einen halben Tag. Wenn Sie sich Ihren Weg zwischen Ihnen auf den Verkehr, auf die gesamte Untersuchung dauert 2-3 Stunden. Natürlich Sehenswürdigkeiten entlang der Treppe sind nur zu Fuß erreichbar. Man kann nicht sagen, dass diese Orte beispiellos interessant, aber genau das, dass Sie sehr wenig besucht von Touristen, macht Sie sehr attraktiv. Also, wenn Sie ein paar zusätzliche Stunden, wir empfehlen, Sie zu besuchen. Bis zum «Teich des schwarzen Wassers», Kloster Индикату Seia, Höhlen Раджагирилена, Krankenhaus, man kann fast dicht heranfahren mit dem Auto oder dem Motorrad. Den Transport können Sie entlang der Straße, es gibt keine Parkplätze.

Planen Sie Ihre Route nach Михинтале Ihnen hilft die kurze Beschreibung und Fotos der einzelnen Orte und unsere interaktive Karte Михинтале.

Mango Plateau (Ambasthala)

Mango Plateau - ein Platz der Konzentration der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Михинтале. Es ist eine Plattform, die im Mittelpunkt steht der Stupa Амбастала (Ambasthala Dagoba), dahinter steht der Hügel Михинтале – Арадхана Gala (Aradhana Gala), Links Buddha-Statue (Buddha Statue), rechts – Maha Stupa Seia (Mahaseya Dagoba).

Zugriff auf das Plateau gegen Bezahlung - 500 Rupien. Tickets erhalten Sie direkt auf der Straße vom Fach. Auf dem Plateau vor dem Eingang müssen die Schuhe ausziehen, und Sie bleibt in einem Staufach auf der linken Seite. Mango Plateau auf der Karte.

  • Ступа Амбастала, Михинтале Stupa Амбастала
    Sehen Sie sich die Bilder in 3D
    Stupa Амбастала (Ambasthala Dagoba, Sila Cetiya) (auf der Karte) errichtet an dem Ort, wo der König von devanampiya Tissa zum ersten mal traf Махиндой. Vor der Stupa befindet sich eine Statue des Königs, angebracht an der Stelle, wo er zum ersten mal sah Махинду. Gebaut Амбастала König Kutakanna Tissa (PR. 42-20 v. Chr.).
  • Арадхана Гала, Михинтале Арадхана Gala
    Арадхана Gala (Scala Einladung, Aradhana Gala) (auf der Karte) – Heilige für jeden Buddhistischen Berg, mit Ihr Mahinda Las seine Predigt. Anhebt und mit dem Abstieg vom Berg, seien Sie besonders vorsichtig, da die Stufen in den fels gehauen, im Laufe der Zeit fast geglättet, sehr schmal und an einigen stellen sind Sie einfach nicht. Näher an die Spitze der Aufstieg wird immer extremer, so dass ein unerfahrener Mensch und Angst vor der Höhe, sollte nicht nach oben gehen. Bei Regenwetter Stufen sind sehr rutschig. Aber für einen so komplizierten Aufstieg belohnt genial und sehr malerischen Blick auf die Umgebung.
  • Статуя Будды, Михинтале Buddha-Statue
    Buddha-Statue (Buddha Statue) (auf der Karte) von historischem Interesse ist nicht (Sie wurde im Jahr 1995), aber in der Umgebung sieht beeindruckend aus.
  • Ступа Маха Сейя, Михинтале Maha Stupa Seia
    Ступа Махинду, Михинтале Stupa Махинду
    Maha Stupa Seia (Mahaseya Dagoba, Mahatupa) (auf der Karte) – weiße Stupa auf einem Hügel, die größte in Михинтале, Ihr Bau gehört dem König Mahadathika Mahanaga (9-21 u. A. M. G). In einem Mörser, der Legende nach, eingemauert Haar des Buddha. Hinter Ihr befindet sich ein Stupa Махинду (Mihindu Seya) (auf der Karte), wo ist die Asche selbst Махинду. Diese Stupa gebaut von König Uttiya (PR. 267-257 v. Chr.). In der Mitte zwischen den Stupas befindet sich eine kleine aktive Tempel, und mit Pad bietet einen Panoramablick auf die Umgebung, und Sie können sogar in der Ferne sehen Sie einige Stupas von Anuradhapura.

Kloster Медамалува (Medamaluwa Monastery)

Der Abstieg vom Stupa Кантака Четья hinunter nach der südlichen Treppe, gelangen Sie auf die große Baustelle, wo rechts wird der Obere Parkplatz (hier in der Regel bringen die organisierten Gruppen von Touristen). Etwa in dieser Stelle erfolgt und der Verkauf der Eintrittskarten.

Auf dieser Ebene befinden sich rund um die Ruinen des Klosters Медамалува (Medamaluwa Monastery), einschließlich Трапезую (The Refectory), die Halle der Relikte (The Relic House), Den meetingserver (Assembly Hall), Lion Teich (Sinha Pokuna) (auf der Karte).

  • Lion Teich (Sinha Pokuna). (auf der Karte) bisschen weiter geradeaus und Sinha Покуны. An der Basis der kleinen steinernen Behälter, erkennbar die Figur des Löwen, stehend auf den Hinterbeinen in Lebensgröße. Daher der name des Gewässers - Löwen. Nach der Rinne, die vom Deck des Behälters, in ihn Floß das Wasser aus dem Teich Naga Pokuna und ausgegossen wurde durch den Rachen. Im oberen Teil der Platte kann man sehen Fries von Figuren der Tänzerinnen, Löwen, Musiker. War Ein Wasserbecken, wie nicht banal, zum Baden. Aus dem Rachen des Löwen Gießen fließendem Wasser, unter dem eigentlich geschah und Waschung. Vor den Wasserbecken befinden sich die überreste von drei Gebäuden, wahrscheinlich die Mönchszellen.
  • Трапезная или Зал подаяния, Михинтале Das Refektorium oder die Halle Almosen Sehen Sie sich die Bilder in 3D
    Mensa Halle oder Almosen (The Refectory, Alms hall, Bath Ge, Dana Salawa). (auf der Karte) zurück und gehen nach rechts, sich vor Трапездной. Interesse sind zwei Tröge, mehr – für Reis, kleiner – für Gewürze, die wurden für die mooching Mönche. Rechts die Reste des Aquädukts, der das Wasser kam mit Naga Pokuna in das Pool in der Mitte des Gebäudes. Zur Bedienung der Mönche gab es hier eine große Mitarbeiter.
  • Halle Relikte (The Relic House, Da Ge). (auf der Karte) Etwas oberhalb der Mensa befindet sich die Halle der Relikte. Die beiden erhaltenen Platten enthalten die Inschriften über die Kategorien von Angestellten, Verhaltensregeln und Pflichten der lokalen Bewohner. Und es waren viele. Denn neben den Mönchen, die hier gelebt hat und das Ihrer Mitarbeiter, die Durchführung von verschiedenen Arten von Arbeit und monastischen Erbe umfasste nur das Gebet und die Meditation. Vor dem Eingang in die Halle der Relikte kann man sehen in Stein gemeißelt Kapazität für die Fußwaschung. Gebaut von König Махиндой IV (Mahinda IV, u. A. M. 975-991 G.).
  • Место собраний, Михинтале Ort der Versammlungen Sehen Sie sich die Bilder in 3D
    Ort der Versammlungen (Sannipata Sala, Sannipata Salava, Assembly Hall). (auf der Karte) Relikte in der Nähe der Halle befindet sich der Ort der Versammlungen der Mönche, wo Sie diskutiert alle relevanten im Kloster Медамалува (Medamaluwa Monastery) Fragen und Predigten wurden. Auf einer Anhöhe in der Mitte befand sich der ältere Mönch. Von 64 Säulen, die die zuvor das Dach, bleibt sehr wenig.
    Direkt hinter den Ruinen des Ortes Versammlungen (Assembly Hall) im Osten beginnt die Treppe zum Манговому Plateau (Ambasthala).

Die Höhle Махинды (Mihindu Guhava, Mihindu Cave)

Nach den Pfad zwischen Stupa Амбасталой Felsen und Einladungen, die schmale Spur führt in die Höhle Махинды (die Höhle auf der Karte), wo er lebte und meditierte. Hier können auch die so genannten Bett Махинды – flache felsartig Platte.

Treppenhaus (Stairway)

Eine lange Treppe führt vom unteren Parkplatz auf den Gipfel des Berges Михинтале (auf Mango-Plateau), insgesamt verfügt es über 1840 Stufen, wobei es nicht kontinuierlich ist. Auf der Hälfte der Strecke geht es in das Pad mit der Stupa Кантака Четья, dann weiter bis zu den Ruinen des Klosters Медамалува und endet auf Манговом Plateau. Auf dem ganzen Aufstieg, die Treppe unter dem Schutz der riesigen immergrünen Bäumen, daß in einer gewissen Weise glättet Eindruck von dem schwierigen Aufstieg in die angenehme Richtung.

Stupa Кантака Четья (Kantaka Chetiya)

Ступа Кантака Четья, Михинтале Stupa Кантака Четья

Кантака Четья auf der Karte

Der erste Treppenlauf endet Spielplatz mit unbekannten Stupas, nach rechts eine schmale Treppe führt zum Stupa Кантака Четья. Dorthin zu gelangen, kann mit dem oberen Parkplatz des Platzes. Sie basiert im II Jahrhundert v. Chr. und ist eine der ältesten Bauten. Stupa hat eine dreistufige Form und vier rechtwinklige Wand auf jeder Seite des Lichtes. Diese Wände mit einem Fries von Zwergen, Gänse, Pflanzen, Löwen und Elefanten. In der erhaltenen Form einer Stupa hat eine Basis von etwa 40 m Durchmesser, Höhe etwa 12 m (mindestens 30 m). Mit Ost-und Südseite der Mauer erhalten geblieben sind viel besser.

Gebaut Кантака Четья wurde in der Nähe der Höhlen, in denen Mönche wohnten.

Höhlen (Caves)

Пещеры, Михинтале Höhlen

Die Höhlen auf der Karte

Südwestlich von Кантака Четья – auftürmen von riesigen Felsbrocken, dahinter erstreckt sich ein Höhenzug aus 68 Höhlen. Sie wurden gebaut, der König von devanampiya Tissa (Devanampiya Tissa) für Gebete und Meditationen von Mönchen, die in einem Komplex Михинтале.

Krankenhaus Veda Fett (Hospital Veda Sala)

Руины больницы, Михинтале Die Ruinen des Krankenhauses

Krankenhaus auf der Karte

Die Ruinen des alten Krankenhauses für die Mönche befinden sich am Fuße des Berges. Es wurde von König Sena II (Sena II) und Bestand aus mehreren Räumen, darunter eine Sauna, Arztpraxen, eine Apotheke, ein Raum für Patienten, steinerne Bad. Heute sind dort nur noch Ruinen und beobachten Sie wie es scheint nichts, aber historisch bedeutsame Ort.

Teich Kobra (Naga Pokuna)

Der Teich auf der Karte

Westlich von Maha Stupa Seia die Treppe hinunter - Teich Kobra, die ein natürliches Gewässer, gefüllte Regenwasser während der Regenzeit. Rand um den Umfang des Teiches mit Steinen ausgekleidet, und auf dem Felsen gemeißelt Bild пятиголовой Kobra mit распахнутым Kapuze. Nach einer alten Legende, hier gebadet Mahinda. Jedoch, Zweck des Stausees ist nicht nur in diesem. Seine größte Wert liegt in einem gut durchdachten System der Bewässerung des gesamten Komplexes Михинтале. Nach langen steinernen Wannen das Wasser aus dem Teich Naga Pokuna kam auf den unteren Ebenen des Berges Михинтале, insbesondere im Refektorium und an Singh Покуне.

Museum Михинтале (Mihintale Museum)

Der Teich auf der Karte

Nach etwa hundert Metern an der Kreuzung der c gegenüberliegenden Seite der Straße sichtbar ist das Museum Михинтале. Von ihm ein bisschen weiter südöstlich sichtbar sind die Ruinen mit gestaffelt angeordneten fünf Gebäuden, vielleicht des Klosters.

Hügel Et Вехера (Eth Vehera, Anaikutti)

Der Teich auf der Karte

Dieses Вехера gilt als das höchste Hügel Михинтале. Er liegt im Südwesten von Teich Naga Pokuna und enthält die Ruinen des Klosters At Вехера (Stupa Elefanten). Von der Höhe des Hügels bietet einen atemberaubenden Blick auf die Landschaft. Jedoch, zu überwinden schwierige Aufstieg zum Gipfel, was für Ordnung подуставшего Touristen ist heikel.

Royal Hill (Rajagiri Kanda)

Der Teich auf der Karte

Im westlichen Teil Михинтале auf der anderen Seite der Straße Kandy-Jaffna gibt es einen kleinen Hügel, genannt Royal. Auf seinem Gipfel befinden sich die überreste des ehemaligen Klosters, der als der erste buddhistische Siedlung der Mönche. Zahlreiche Felsformationen auf dem Hügel im Laufe der Zeit wurden den Zellen.

Teich des schwarzen Wassers (Kaludiya Pokuna)

Черный пруд, Михинтале Schwarzer Teich

Der Teich auf der Karte

Über die Straße von der königlichen Hügels befindet sich ein künstlicher Teich. Der Ursprung des namens – Teich des schwarzen Wassers, verbunden mit einer Legende, nach der ein Mönch kontinuierlich und betete inständig innerhalb von 24 Stunden sitzt unter dem schwarzen Baum, росшим in der Nähe des Teiches. Von einem solchen Ritual das Wasser im Teich geschwärzt. Dies wird besonders deutlich, wenn die Sonne noch nicht sehr hoch.

Der Teich des schwarzen Wassers liegt umgeben von mehreren Ruinen: Klostergebäude, Tagungsraum, Stupas, kleine Tempel auf einer kleinen Insel, die Höhlen für die Meditation (und in unserer Zeit die Mönche kommen hierher zum beten). Der Bau stammt aus der Zeit der Herrschaft von König Mahinda IV. (u.a. 975-991 G.).

Kloster Индикату Seia (Indikatu Seya Monastery)

Der Teich auf der Karte

Die überreste des Klosters mit ein paar Dagobah, gerahmt in einem Kreis Basalt gestein, sind aus dem Westen von Kandy-Jaffna und gut sichtbar von der Straße.

Wie kommt man in Михинтале

Михинтале liegt 14 Kilometer östlich von Anuradhapura entfernt, auf dem Weg nach Trincomalee, so ist es am besten hierher von Anuradhapura entfernt. Михинтале praktisch nicht besuchen losgelöst von Anuradhapura entfernt. Mit dem neuen Busbahnhof von Anuradhapura ständig tagsüber fahren die Linienbusse. Die Kosten von etwa 30 Rupien, Fahrzeit 20 Minuten. Aus anderen Städten von Sri Lanka bis Михинтале muss man auch durch nach Anuradhapura. Auch hier befindet sich der Bahnhof von Mihintale (nicht zu verwechseln mit Mihintale Junction), von dort aus können Sie verbindungen von Anuradhapura mit dem Zug, aber der Zug fährt nur samstags und sonntags, im Wert von 15 Rupien für die Fahrt 30 Minuten.

Mit dem Taxi zum Михинтале von Anuradhapura entfernt (hin und zurück) erreichen Sie nach 1400 Rupien Tuk-Tuk etwa 1000 Rupien.

Wie funktioniert die Bestellung von TransferMehr >
Поиск трансфераFinden Sie die gewünschte Route
Бронирование онлайнTaxi Transfer Online buchen
Встреча водителемDer Fahrer trifft Sie am Flughafen oder am Bahnhof

Foto Михинтале

Kommentare / aktuelle Beiträge zum Thema im Forum
admin 30 November, 2017
Auf der Webseite sind die reisefhrer nach den zentralen Städten und Sehenswürdigkeiten von Sri Lanka:
Kulturelles Dreieck
Anuradhapura
Михинтале
Polonnaruwa
Kandy
Sigiriya
Пидурангала
Dambulla
Adam ' S Peak
Бадулла
Пинавелла
Wald Синхаражда
Мулкиригала
Kandy
NUWARA ELIYA
Haputale
Bandarawela
Reiseführer ergänzt werden.
In dieses Thema können Fragen stellen und diskutieren die Reise zu diesen Plätzen. Änderungen in Reiseführern sind willkommen :SUPER ...
Smartes 5 Januar, 2018
Korrigieren obwohl Пинавелла auf Pinnawala. Englisch auch. ...
admin 5 Januar, 2018

Danke für merkt. So stellt sich heraus, das erste mal als Erinnerung bleiben, und sagst dann. Es wurde auch mit Полоннарувой-Поллонарувой, sich lange переучивал. ...
Амна 10 Oktober, 2018
Ассаламу Alaikum.
möchte спрасить. finde ich in шриланке Halal Essen
danke.
und sorry für den Fehler ...
admin 10 Oktober, 2018

Hallo! Ja, Sie können, aber diese Küche ist nicht sehr weit verbreitet. Suchen Sie nach muslimischen Hotels, bei Ihnen arbeiten solche Restaurants. ...
Павел112244466 11 November, 2018
Hier schreiben Sie «noch in einer Entfernung von Матары bis Бандаравеллы» und welchen Bus? Welche Nummer? Wie es geht ?? Wenn ja Reiseführer schreiben, so schreiben Sie alle Informationen, oder beschränken Sie sich genau bekannt. ...
helka 19 November, 2018
Guten Tag, sagen Sie mir, ob es in Polonnaruwa Gepäckaufbewahrung oder wo man unser Gepäck, wenn Sie am morgen dort ankommen, machen Sie einen Spaziergang durch die Antike Stadt, und dann gehen mit dem Bus nach Kandy. ...
admin 19 November, 2018

Bin mir nicht sicher, dass die Kamera dort verletzt haben. Eher, eher sicher, dass es Sie nicht gibt, da dort der Eingang und die Kontrolle der Tickets direkt auf der Straße, Räume für die Aufbewahrung keine. Vielleicht etwas zu Essen im Büro für den Verkauf von Tickets, ist aber unwahrscheinlich, dass die Lanker bis zu einer solchen würde zu denken. Wenn Sie wirklich nach einem Ort, wo die Dinge verlassen, ist es am besten, auf dem Bahnhof, so sollte eine Gepäckaufbewahrung, sowie auf allen anderen Stationen. Nun, im Extremfall können Sie versuchen, für einen symbolischen Betrag zu verhandeln mit den Mitarbeitern der Kasse für den Verkauf von Tickets oder gehen in das erste Hotel und an der Rezeption vereinbaren. Die Letzte Option funktionierende und bewährte 100%.
Generell würde ich an deiner Stelle die Sache nachdenken, ob Sie solche Strecke bewältigen ohne übernachtung. Ich verstehe noch wenn es mit einem Ausflug oder mit dem Auto mit dem Fahrer. Aber selbst kommen in eine neue unbekannte Stadt, einen Platz finden, wo ich mein Gepäck, eine Kasse, erreichen Sie den Eingang, navigieren Sie über das weitläufige Gelände... zudem muss man auf etwas in der Stadt bewegen, große Entfernungen. Eine Tuk-Tuk für den ganzen Tag. IMHO, wohl wissend, wie schwer gegeben werden Reisen in heißen Ländern würde ich am Abend kam, geschlafen, und am morgen früh am nächsten Tag begann der Park zu inspizieren. ...
helka , 2. Dezember, 2018
Vielen Dank für die Antwort. Die Tatsache, dass wir ankommen, und so vom morgen, da wir in Dambulla übernachten, geplant und entfernen Tuk-Tuk für den ganzen Tag.
Über die Dinge, die bereits gebucht haben billige Guest House, dort zu belassen. )) Und verbringen die Nacht ich hoffe, dass wir schon in Kandy, denn wenn zu kommen Полоннаруву 10 Uhr bis 16 Uhr denke ich genug Zeit was zu erkunden das wichtigste, besonders mit dem Tuk Tuk. ...
admin 2. Dezember, 2018

Nun, im Prinzip ja, in 6 Stunden kann man mit dem Tuk-Tuk. Bestimmen Sie selbst das wichtigste was zu sehen. Ich hoffe, unser Reiseführer in Polonnaruwa lasen. ...

Bewerten Sie den Artikel:
(3 Stimmen, Bewertung: 4.7 aus 5)