Sehenswürdigkeiten UNESCO in Sri Lanka

This page is automatically created by the automated computer text translator, and originally written in Russian (Переведено сервисом «Яндекс.Переводчик»). The original version of this page in Russian is located here. We are apologize for any possible inaccurate and incorrect translation of certain phrases and expressions below.

Sri Lanka ist sehr Reich an kulturellen Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten. Und in all dieser Vielfalt manchmal schwierig zu entscheiden, was sollte man unbedingt sehen und was kann man überspringen. Eine Art von Gütezeichen Nähe ist aktivieren Sie in der Liste der UNESCO. Solche Orte auf Sri Lanka 8: sechs von Ihnen – kulturelle Sehenswürdigkeiten, sondern zwei Natürliche. Nachfolgend finden Sie eine Liste und eine kurze Beschreibung. Der Besuch dieser Orte garantiert Ihnen Spaß und Befriedigung der Wissbegier. Die Wahrheit sollte man sagen, dass in Sri Lanka diese Orte zeichnen sich nicht nur Gütesiegel, sondern auch besonders hohe, manchmal unnötige Kosten.

Hier sind nur die Kosten für den Besuch Sehenswürdigkeiten:

  • Anuradhapura – 30$
  • Dambulla – 10$
  • Михинтале - 4$
  • Sigiriya – 30$
  • Polonnaruwa – 25$
  • Ритигала - 10$
  • Hochebene Horton, Wald Синхараджа, Udawalawa und andere Nationalparks - Eintritt 15 Dollar+8 Dollar pro Gruppe+Miete für Transport+Stadtführer+die Kosten für den Eintrag des Verkehrs. Als Ergebnis der Preis für den selbständigen Besuch kostet 30 Dollar mit sparsamsten Variante besuchen und ohne die Kosten für den Transport.

Kulturelle Sehenswürdigkeiten in Sri Lanka

  • Die Antike Stadt Polonnaruwa (Ancient City of Polonnaruwa)

    Aufgenommen in die Liste der UNESCO im Jahr 1982. Ist eine Stadt in zentral-Sri Lanka. Er ist bekannt als die zweite Hauptstadt des Landes (nach Anuradhapura entfernt) und die Antike Stadt, und die Ruinen im archäologischen Park Polonnaruwa – eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Insel. Aus unserer Sicht ein Ort, ein muss zu besuchen, wenn Sie zumindest ein wenig Interesse für Geschichte und alte Denkmäler. Besucht wird als eigenständiger touristischer Ort, und zu untersuchen sorgfältig alle Denkmäler von Polonnaruwa, benötigen wir mindestens ein paar Tage. Mehr über Полоннаруву hier...

    Квадрангл в Полоннаруве An den Quadrangle in Polonnaruwa
  • Узнать, как купить тур в кредит
  • Die Antike Stadt Sigiriya (Ancient City of Sigiriya)

    Aufgenommen in die Liste der UNESCO im Jahr 1982. Sigiriya ist eine alte Stadt, erbaut im V Jahrhundert von König Касапа wie eine uneinnehmbare Festung, die jedoch nicht flügge gewordene Hauptstadt. Ihre Paläste König baute uneinnehmbar auf einem Felsen, der 370 U-Bahn. Zumindest Касапа meinte, dass der unzugängliche Felsen es kann sein, aber nichts daraus geworden, und er wurde von seinem Bruder.

    Der Ort ist sehr spannend und interessant, und auf jeden Fall einen Besuch Wert. Es gibt nur einen Nachteil – der unverhältnismäßig hohe Preis für den Besuch des Ortes. Für einen Rundgang durch das Denkmal kostet 30 US-Dollar. Heute Sigiriya ist keine touristische Stadt oder Gegend, und deshalb besuchen Sie als eigene Attraktion, nachdem er mehrere Stunden auf die Besichtigung. Mehr über Сигирию hier...

    Сигирия Sigiriya
  • Heilige Stadt Anuradhapura (Sacred City of Anuradhapura)

    Aufgenommen in die Liste der UNESCO im Jahr 1982. Die erste Hauptstadt der singhalesischen Staat auf der Insel Sri Lanka, являвшаяся solche von IV bis X Jahrhundert unserer Zeitrechnung.

    Heute ist Anuradhapura ist eine Stadt, die Hauptstadt der Provinz, aber für Touristen interessant ist der archäologische Park mit alten Monumenten, neben (sogenannte Altstadt). Neben dem Анурадхапурой liegt ein weiteres Touristenziel – Михинтале, wo, wie angenommen wird, auf Sri Lanka den Buddhismus zu verbreiten begann.

    Zu sehen in Anuradhapura sind diese Paläste, Tempel und Pagoden. Gleichgültig für die Größe der Denkmäler und Ihre Schönheit nicht hier bleiben niemand. Ansehen kann man alles in 1-2 Tagen. Mehr über nach Anuradhapura hier...

    Ступа Джетавана, Анурадхапура Stupa Jetavana in Anuradhapura
  • Der goldene Tempel Dambulla (Golden Temple of Dambulla)

    Auf der UNESCO-Liste im Jahr 1991. Der goldene Tempel von Dambulla oder Höhlentempel wurde zudem in den natürlichen Höhlen am Berghang im I. Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung. Es ist ein einzigartiger Ort und nach dem Alter und nach der Unterhaltung, und unbedingt einen Besuch Wert, zumal es befindet sich ganz in der Nähe Сигирией, und Ihren Besuch kombiniert werden können. Tempel sind in der Stadt Dambulla und ist eines Ihrer Wahrzeichen. Die Stadt selbst ist wirklich kaum interessant, außer dass nur als ein Ort, wo Sie aufhören zu übernachten. Mehr über Дамбуллу hier...

    Храм Дамбуллы Der Tempel Von Dambulla
  • Die historische Stadt Galle und Ihre Festung (Old Town of Galle and its Fortifications)

    Auf der UNESCO-Liste im Jahr 1988. Die Stadt Halle liegt im Süden von Sri Lanka in der Nähe von den beliebten Badeorte Unawatuna, Hikkaduwa, Bentota und andere ist eines der am meisten besuchten und beliebtesten Orte bei Touristen. Freilich, die Stadt selbst ist nicht von großem Interesse, es ist nur eine normale ланкийский Stadt, ziemlich großen lokalen Standards. Interessant hier von den Portugiesen erbaut im XVII Jahrhundert Granit-Fort-Festung, die bis zum heutigen Tag ist die größte Europäern erbauten Festung in Asien. Diese Festung – eine Stadt, die man nennen kann, nicht nur interessant, sondern auch romantisch. Hier kann man nicht nur bummeln durch die verwinkelten Gassen und genießen Sie die Architektur und Denkmäler, aber auch einen Aufenthalt in einem der Hotels oder einfach nur sitzen in einem Restaurant. Was besonders schön ist, besuchen wir die Festung noch kostenlos, zahlen müssen Sie nur für den Eingang in die einzelnen Denkmäler und Museen in seinem Gebiet. Mehr über die Halle hier...

  • Die Heilige Stadt Kandy (Sacred City of Kandy)

    Auf der UNESCO-Liste im Jahr 1988. Noch eine Stadt in zentral-Sri Lanka, aber jetzt die Letzte königliche Hauptstadt Sri Lankas. Heute Kandy können Sie sicher eine Reihe der Kultur und der spirituellen Hauptstadt des Landes. Hier finden Sie nicht nur interessante architektonische Sehenswürdigkeiten, sondern auch eine traditionelle Tanz-Show. Die Hauptattraktion von Kandy ist der Zahntempel (Sri Dalada-Maligawa), wo, als, gespeichert ist der Heiligste buddhistische Reliquie - einer und vier Zähne des Buddha. Mehr über Kandy hier...

Natürliche (natürlichen) Sehenswürdigkeiten

  • Das zentrale Hochland von Sri Lanka (Central Highlands of Sri Lanka)

    Erstmals in die Liste der UNESCO im Jahr 2010. Das Hochland Sri Lankas befindet sich im südlich-zentralen Teil der Insel. Die interessantesten Orte hier – Naturschutzgebiet Horton Plains National Park, abgeschirmter Pufferzone, Wald Knuckles Conservation Forest. In diesen Wäldern, liegt auf einer Höhe von bis zu 2500 m über dem Meeresspiegel, befindet sich die außergewöhnliche Vielfalt der Flora und Fauna, darunter einige bedrohte Tierarten.

  • Forest preserve Синхараджа (Sinharaja Forest Reserve)

    Auf der UNESCO-Liste im Jahr 1988. Wald Синхараджа befindet sich im Süden der Insel. Dies ist die Letzte Zone auf der Insel, wo noch die ursprünglichen Regenwälder. Die Vielfalt der Tier-und Pflanzenarten sind hier enorm. Mehr über den Wald Синхараджа hier...


☞ Karte anzeigen
^
Закрыть
Kommentare / aktuelle Beiträge zum Thema im Forum
admin 17 November, 2018

Ein gutes Angebot für den Kurs. Wird es möglich sein, mit Ihnen zu verhandeln, um am Flughafen Domodedowo zu treffen und dort eine Woche zu kaufen? ...
Котя 12 Dezember, 2018
Hallo! Sagen Sie mir bitte, Ende Dezember in Тринко sehr große Wellen und ganz kann man nicht schwimmen? Danke! ...
admin 12 Dezember, 2018

Wissen Sie, ich war auf Sri Lanka in dieser Zeit, wurde aber in der normalen Saison fast allen Resorts, sah dort verschiedene Wellen. Und ich vermute, dass in der Off Season sollten die mächtigen Wellen. Ich glaube nicht, dass Sie reinkommen Eingabe wird in der Regel nicht, sondern darum, daß der Rede nicht schwimmen gehen kann. Obwohl es doch noch so viel Glück, jetzt das Klima ändert sich überall,werden kann und eine normale Länge. ...
Captain Avant Garde 24 Dezember, 2018
In dieser Zeit des Jahres besser fahren in den Süden Sri Lankas. Diese Galle,Hikkaduwa, Ambalangoda Und Balapitiya,Бентотта. In dieser Zeit gibt es ein günstiges Klima für Erholung und keine Stürme. ...
Captain Avant Garde 24 Dezember, 2018

Besser in dieser Zeit des Jahres fahren in den Süden Sri Lankas. Auf Sri Lanka деляться zwei Perioden. Der nördliche und der östliche Teil es besser ist von April bis Oktober. Und im Süden und Südwesten von November bis April. ...
Вица 10 Dezember, 2019
Julianna hat geschrieben:
> Guten Tag!
> Sagen Sie mir bitte, das vorzugsweise ein im Voraus oder auf
> Stelle..In Хиккадуву , das Hotel Hikkaduwa Beach? ...
admin 10 Februar, 2019

Ja, wer ihn kennt, dort werden zahlen, wenn Sie ankommen, oder nicht :THINK ,es muss Prädiktor sein, um zu Antworten. ...
stasya 27 März, 2019
Wir Fliegen im Juni in RN Тринкомале , jetzt unsere Freunde dort, die Abschiebung Videos, Strände so Pipetten welche schmutzig ...
Karina D. 8 April, 2019
Nahm ein Fahrrad in Negombo auf dem Lewis Place, 152. Der Kerl spricht gut Russisch. Benzin im März 2019 wurde 132 Rupien pro 1 Liter. ...
admin 24 April, 2019
Freunde, wenn Sie Vorhaben, in absehbarer Zeit auf Sri Lanka, hier ist die neueste Informationen über die Situation im Land nach den jüngsten Terroranschlägen: In der Regel keine Probleme und Einschränkungen nicht beobachtet mit Ausnahme der eingeführten abends und sechs Uhr morgens комендантских Stunden in großen Städten, aber Sie werden wahrscheinlich bald wieder aufgehoben. Polizei und Militär sind überall sehr viele, Sicherheitsmaßnahmen verstärkt, aber Touristen nicht betroffen. Verkehr ist im normalen Modus ohne Einschränkungen, alles im Zeitplan. Sehenswürdigkeiten auch arbeiten im normalen Modus mit Ausnahme einiger Maßnahmen in Colombo. Gestern war ein Tag der Trauer, überall Kerzen, ausgehängt weiße Trauer die Flaggen mit dem Kreuz, da die Anschläge waren gerichtet gegen die christliche Minderheit der Bevölkerung. ...

Bewerten Sie den Artikel:
(Noch keine Bewertungen)