Große Asiatische Tournee

This page is automatically created by the automated computer text translator, and originally written in Russian (Переведено сервисом «Яндекс.Переводчик»). The original version of this page in Russian is located here. We are apologize for any possible inaccurate and incorrect translation of certain phrases and expressions below.

.....Es war unsere erste Reise "wilden".....

Jetzt sind wir schon zu Hause, hinter dem Rücken 20 Tage Urlaub, 31500 km, 9 Flüge und 6 Länder (einschließlich Transit Holland und Frankreich).

Eine rezension Schreibe Gemeinschafts während der Reise, und lege ihn zu 4-em-Länder (Singapur, Malaysia, Kambodscha und Indonesien - in dieser Reihenfolge), so dass jedes Land wird GESONDERT hervorgehoben wird im Allgemeinen Text. Ich möchte auch sagen, dass diese Bewertung in einem größeren Ausmaß in der Regel über die organisierte Reise, als über jedes Land einzeln.

Na gut, dann Los.......

Haben Tickets für die Aktien in der KLM von St. PETERSBURG über Amsterdam bis Singa und zurück (etwa 50 Tsd. P. für zwei Personen), aber dann hat sich etwas verändert bei der Fluggesellschaft, und ein Rückflugticket angeboten tauschen uns auf die französischen Airlines mit dem Flug sing-Paris-St. Petersburg. Geändert ohne Aufpreis.....

Flug Von St. PETERSBURG bis Singapur - 17 Uhr, davon 2 Stunden Ankern in Amsterdam. Dachten, dass nach der Ankunft in sing sterben, wie die Mammuts......Nein, nicht ausgestorben:-))) Nach der Ankunft in der Stadt "kommunistischen Träume der kindheit", trotz der Anzahl Stunden unterwegs (zu 17 müssen noch addiert die Zeit am Flughafen am Flughafen von St. PETERSBURG und Singa), haben wir sicher den Gurt tragen!, почистились, zogen uns um und gingen einen Spaziergang durch die örtlichen Lieblingsplätzen des Lasters:-)))

In der Reihenfolge:

Flüge von ausländischen Fluggesellschaften, auch nicht wichtig, was eindeutig nicht geht in welchen Vergleich mit unseren "чартерами"!!!!!!!!!! Knie nicht anstoßen in die benachbarten sitzen, wenn durstig, - komm und nimm, du willst Saft, willst du nicht den Saft.....Wein, allerdings nur auf Antrag bringen, aber hier ist das Eis in der Nacht steht an der Theke mit Getränken für alle interessierten (und was das merkwürdige ist, dazu мороженному auch Löffel in der Nähe liegen!!! Denn es passiert in Russland???!!!)

Also SINGAPUR. (20.11.09 – 23.11.09)

Hotel Robertson Quay Hotel 3*... (mehr 85$ pro Tag mit Frühstück, wenn man Sie so nennen kann)

Visum für Russen – frei nach der Ankunft (ca. Redaktion: gemeint ist das Transitvisum für einen Aufenthalt in Singapur für die Dauer von 96 Stunden), an einem Kontrollpunkt am Flughafen, vorausgesetzt, dass Sie abfliegen (gerade mit dem Flugzeug abfliegen) in der 3. das Land (und nicht wieder das gleiche, Woher die Gewinne) innerhalb von 96 Stunden nach der Ankunft. Am Grenzübergang werden Sie immer aufgefordert, ein Flugticket vorlegen um einen weiteren Flug aus dem Land. Wenn Sie keine "вылетного" von Singa Ticket, oder der Zeitpunkt der Abreise 96 Stunden überschreiten, werden Sie wahrscheinlich nicht einmal ins Flugzeug aus dem Ort senden (auch Fragen vorlegen Ticket über die an-und Abreise).

Hotel:

Ich habe keine Ahnung, wie unterscheidet es sich von гестхауса.....

Zimmer Größe mit Doppelbett, Badezimmer....popravochka, - Toilettenraum.....die Größe mit der Toilette.....1,0x1,5 m, aber auf dem Dach der 3. Etage gibt es einen Pool (siehe Foto) gefüttert und Frühstück: ei, Würstchen und Bohnen aus den Dosen....Aber keine Frage, ich sing nur für ein paar Tage und nur zur Inspektion, dann ist dies alles läßt sich ertragen, nur muss alles mitnehmen Toilettenartikel und Handtücher, vor allem, wenn Sie sehr zimperlich... :-(((

.....Die Wahrheit im Zimmer gibt es einen Wasserkocher und Tee, Kaffee, Sahne und Zucker jeden Tag berichten.

Das Hotel hat nur 1 Plus: das Hotel ist nicht schlecht gelegen, in der Nähe von 2 U-Bahn-Station (Clarke Quay und Chaina Town) und das Zentrum der Stadt fast um die Ecke....

Aber am Ende, wir waren nicht im Hotel sitzen...

SINGAPUR.......

Raffinierte, selbstgefälligen, autark, narzisstische, leckte mit der Zunge und wahnsinnig teure Stadt, sehr ähnlich wie Asien!!!!!!! Ich würde sagen, dass dies die europäisch Europa, wenn nicht die Aufmerksamkeit auf eine große Anzahl von asiatischen Personen.....Nun, Sie ist noch genau die Besondere Aufmerksamkeit nicht darauf!!!

Die ganze sing sehr gut Englisch sprechen (abgesehen von sehr starken lokalen Akzent).

Bewegten sich auf der ganzen Singapur U-Bahn. Sehr bequem. Manchmal musste man von der U-Bahn erreichen etwas mit dem Taxi, sondern mit dem Taxi fahren immer und überall – ist es sehr teuer, die Preise höher als bei uns. Mit dem Bus irgendwie wollten ein paar Stationen fahren, aber es hat nicht geklappt, da um in einen Bus einzusteigen, muss zunächst ein einheitlicher Fahrschein kaufen, der verkauft nur in der U-Bahn.....In der Regel haben wir nicht Baden.....

Las eine Menge begeisterte Kritiken über Синге, ich kann nicht sagen, dass es zu besuchen "freute vor свинячьего Quietschen". Ja, dort ist alles ziemlich ungewöhnlich, in Erster Linie die Tatsache, dass das Leben auf der Erde - gibt es wenig, was wir waren sehr überrascht bei der Ankunft.....Dann merkten wir, dass das Leben des zentralen Singa brodelt unter der Erde auf 2 - 3 Ebenen, und auf ebenso viele Ebenen über dem Boden.

Geld:

Sie erkennen die keine andere Geld, außer Ihren oder Kreditkarten......Singapur-Dollar = irgendwo von 0,7 $ US. Der beste Wechselkurs - am Flughafen, oder ändern Sie die Entfernung, oder verwenden Sie eine Kreditkarte...

Preisschild:

Essen für zwei, wenn es nicht die chinesische Küche in Chinatown – ein Minimum von 50$ und höher...Wenn mit Alkohol, dann hängt alles von der Anzahl der getrunken..... Ein Glas Bier 0,33 in den Restaurants - überall von 8$, im Shop von 100 Euro (unser Geld) Metalldose 0,5 L Heinekken.... Gesehen in einem Geschäft Smirnoff Wodka, fassungslos, Flasche 0,7 L - etwa 1500 Euro. Hier sind die Preise...

Tickets für die Attraktionen - nicht gut zu asiatischen Preisen!!!!!!!! Von 15 bis 30$ pro Person, abhängig von der Attraktion.

Allerdings flog in eine solche Ferne, - Spaziergang in vollen Zügen!!!!! Na ja und wir gingen.....

Gewidmet 1. Tag von morgens bis abends die Insel Sentosa, ein guter aufgeschütteten Strand, verschiedene Fahrgeschäfte, ein sehr schönes Aquarium, GUTE Wasser-лазено-Feuershow!!!!!!!!!! Anfang 2 mal am Abend, irgendwo in 19-00 und in 20-00. Anschauen lohnt sich unbedingt, die Effekte sind auf höchstem Niveau!!!

Es ist interessant zu besuchen das Kino 4D - ungewöhnlich.

Und nur einen Spaziergang auf der Insel angenehm...

Ja, die Seilbahn auf die Insel, warum etwas nicht funktioniert, sagen Sie vorübergehend auf die Reparatur. Wie viel es "vorübergehend" nach der Zeit, wer kennt Sie nicht...

Im Idealfall nehmen Sie nicht vor Sentosa Bus mit Tour.besuchen, und die Fahrt auf einer Einschienenbahn, die gesendet wird aus dem Turm-Einkaufszentrum (U-Bahn-Station NE1 - HarbourFront), und auf Sentosa zum Spaß unterhalten. Zurück Sie auch wieder auf einer Einschienenbahn (kostenlos).

Besuchen Sie Rad-Bewertungen (Flyer ) – sehr schöne Sicht auf die Skyline von Singapur!!!!!!

Interessant ist eine Fahrt auf dem Boot-Auto (ein Alter Militär водоплавающий Auto(Dack-tour), die zuerst durch die Stadt fährt, und dann auf einem Fluss schwimmt. Am besten nehmen Sie die Ente-Auto komplett mit einem Riesenrad, erweist sich anständig Rabatt.

Tolle Vogelpark und Zoo!!!!

Nach der Ankunft in Singapur nehmen Sie am Flughafen verschiedene Kostenlose Karten der Stadt (auf Deutsch, Nein, nur auf Englisch), dann in der Lage sein zu navigieren, in der zentralen Синге ohne Probleme. Und hier sind die Karten nur von Singapur nicht, wo wir so nie gefunden...

MALAYSIA. KUALA LUMPUR. (23.11.09 – 25.11.09)

Das Hotel Concord Inn Kuala Lumpur Internetional Airport 3* (auf 70-80 Dollar pro Nacht, kann mich nicht erinnern, mit Frühstück).

Die Stadt, in die ich mich verliebt habe!!!!!!! Ist unvergleichlich die Reinheit (oder vielmehr deren fehlen) mit Сингом dennoch, allein seine Zwillingstürme (Petronas) was Kosten!!!!!!!! Unbeschreiblich!!!!

Zu wissen, Englisch in der Primarstufe, können Sie immer erklären.

Ein kostenloses Visum stellen am Flughafen, ohne dabei 2 Seiten im Pass......

Flogen bis Kuala Lumpur «лоукостовскими» Fluggesellschaften AirAsia - Flug kostete für zwei 1450R. Mit unserem «лоукостом» nicht zu vergleichen!!!! Es ist klar, dass ohne Nahrung und ohne Wasser (dies kann man gegen Aufpreis bestellen) + bezahlte Gepäck, ABER bezahlen müssen Sie nur Gepäck, welches aufgibt, und für die, die nehmen Sie mit in ein Flugzeug, mit dem Geld, wer nicht fragt..... Die ersten 15 kg aufgegebenes Gepäck pro Person – 6$, und nach diesem Gewicht – bis 6$ pro Kilo.

Flogen nach Kuala spät, und Fliegen weiter war es notwendig, nach einem Tag, früh am morgen, deshalb nicht geworden buchen Sie ein Hotel in der Stadt und haben das Hotel am Flughafen. Dann merkten wir, dass die Wahl von uns richtig gemacht wurde:

Erstens, sehr schönes Hotel, auch einen Pool gibt es (die Wahrheit in ihm haben wir so nie haben gebadet, es war einst).

Im Zimmer komplettes Set mittellos Seele + Einweg-Zahnbürsten mit Zahnpasta + Einweg-Rasierer. Wasserkocher mit Tee und Kaffee und Trinkwasser in Flaschen. Exzellenten Service in den Zimmern und nicht teuer genug. Wir in der Nacht nicht widerstehen und bestellten Norwegische Lachs und Lamm Spareribs, сготовили und brachten schnell genug, alles war lecker, und kostet billiger, als bei uns im Restaurant.

Zweitens, vom Flughafen bis in die Stadt etwa anderthalb Stunden Fahrt entfernt und vom Flughafen nur 15 Minuten. Vorausgesetzt halt auf 1 Tag und Abflug weiter in 7-00, ist das, was Sie brauchen. Gibt es noch etwas das Hotel ganz nah am Flughafen und ist billiger als dieser, aber ich habe ihn im Internet nicht gefunden habe (wahrscheinlich nicht dort gesucht:-)))

Geld:

Einen großen Unterschied zwischen dem Austausch am Flughafen und in der Stadt nicht gesehen hat, aber immer noch ändern müssen, da die amerikanische Münze nehmen nicht überall. Kreditkarten sind nicht sehr in der Ehre, im Gegensatz zu Singa, nicht jeder kann Sie bezahlen.

Bei der Bestellung des Autos (wenn nicht «fangen» in der Stadt), der Wert stabil, da die Reise zu bezahlen, werden Sie nicht der Fahrer, sondern der «Mann im Kasten», das heißt, gehe zu Schritt Taxi bestellen, sagen Sie, wohin Sie gehen, Sie sagen, die Kosten, Sie bezahlen und erhalten ein Ticket, und dann mit diesem билетиком setz dich in die Karre. Fangen Sie selbst – ist billiger, aber am Flughafen, zum Beispiel, haben Sie dies der «focus» wird nicht funktionieren, Sie noch wer ohne Ticket nicht ins Auto setzen.

Was kann man in Cuale....UNBEDINGT die Petronas – verrückte Gebäude aus Stahl und Glas!!!!! Sie sind schön sowohl tagsüber als auch am Abend mit Beleuchtung!!!!! Das 12-E nach der Höhe der Struktur auf der Erde, von fertigen, aber die Hauptsache - es nicht, und selbst Ihre Pracht......

Klettern Sie auf den Fernsehturm und sehen Sie die Stadt aus der Höhe – sehr beeindruckend.

Es gibt noch eine Höhle mit einer Statue von Buddha, gemessen an den Werbe-Boulevards, sehr schön, aber wir dorthin nicht gegangen.....

Wenn sich in Kuala Tage mehr, vielleicht gibt es noch interessante Orte, aber wir hatten nicht viel Zeit, da weiter auf uns wartete Kambodscha.

KAMBODSCHA. VON SIEM REAP. (25.11.2009 – 27.11.2009)

Das Angkor Star Hotel 3* (33$ pro Nacht mit Frühstück)

Das Flugzeug aus Куалы nach Siem Reap und zurück für zwei – 11650R. auch AirAsia. In Siem Reap fliegt eine begrenzte Anzahl von Flugzeugen aus der begrenzten Anzahl der Städte. Grundsätzlich sind alle Fliegen in Phnom Penh, aber wir sind mit dieser Option nicht zu Ihnen passt, deswegen auf unserer Reise erschien und Malaysia.

Visum am Flughafen bei der Ankunft – 20$ pro Person. Für das Visum brauche unbedingt das Foto, nehmen Sie eine beliebige Dokumente, egal, Blumenkohl oder nicht.

Beim Abflug – 25$ Flughafensteuer auch mit den Menschen.

Englisch auf dem Niveau «erklären» wissen fast alle.

Geld:

In keinem Fall nicht ändern Dollar in die lokale Währung!!!!!!!!!!!!! Sie Ihre Währung nicht wahrnehmen, nehmen und wenn, dann nicht sehr günstigen Kurs!!!!! Sollten kleine baksik. Kreditkarten es wird dir nicht helfen, da Sie praktisch keine, wo Sie nicht nehmen, außer dass nur im Hotel und in einem großen Juweliergeschäft.

Das Land ist sehr arm, aber ich denke, es wird nicht lange dauern, wenn die Regierung nicht ändern, so wie jetzt der Kurs auf Wohlstand halten das richtige.

Sehen Sie die Tempel von Angkor muss jetzt, da Sie verstärkt mit Feuereifer für Ihre Restaurierung. Nach dieser Restaurierung einige der Tempel, wahrscheinlich wird schön, aber dabei verlieren Sie Ihre «wilde» Schönheit. Unbeschreiblich begeistern genau jene Tempel, die «entführt» den Dschungel. Tempel – genial!!!

Unbedingt besuchen sollten Boyon, Angkor Wat, Ta Prom, Banteay Srei, Preah Khan, klettern auf den Phimeanakas, Takeo und Pre Rup (uns auf die Eroberung der letzten Kräfte nicht mehr ausreichen:-))). Noch ein schöner Blick vom Ballon (15$ pro Person). Die anderen Tempel besuchen können, was sich, da Sie sich untereinander ähnlich und die Größe kleiner. Es gibt noch Tempel Beng Melia (Kilometer 70 von Angkor) Tempel und der Gruppe Ролуоз, sondern um Sie zu besuchen, brauchen Sie noch ein paar Tage in Kambodscha, weiß nicht, es lohnt sich...

C russischsprachigen stadtfhrer hat im Voraus per Internet, da der russischsprachigen stadtfhrer dort wenig, und nach der Ankunft wahrscheinlich freien nicht zu finden.

Koordinaten: Anna (Manager Niederlassung) paksyaykinaa@mail.ru Telefon: +855-17-826832. Ein solcher Auftrag Reiseleiter, natürlich viel teurer, als man verhandeln vor Ort mit den lokalen Fahrern verschiedener Verkehrsmittel, aber in diesem Fall, erhalten Sie zusätzlichen Komfort, nämlich: wir trafen am Flughafen früh am morgen und direkt nach den Tempeln getragen, am Abend hat das Hotel für das Universum ist, dann am morgen wieder weggenommen und wieder bis zum Abend nach den Tempeln. Die Tempel, die wir besuchen wollten, haben wir auch im Vorfeld, aber vor Ort kann man alles ein wenig (oder viel) ändern. Nach Besichtigung jeder Zeit alle Tempel hing auch nur von unserem Wunsch.

Am Tag der Abreise uns zum Flughafen Gefahren (für zusätzliche 10 $).

Für die Reiseleitung und fuhr für 2 Tage zahlten wir 170$ + 2 Tage Anmeldung im Tempel – noch auf 40$ pro Person (das ist die Konstante, die nimmt sich der Staat). Sie geben ein Ticket mit Ihrem persönlichen Foto, machen die sofort, und mit den Daten erlaubten den Besuch von Tempeln. Beim Eintritt in die meisten Tempel stehen Polizisten, die sorgfältig überprüfen die Gültigkeit Ihrer Ticket.

Ehrlich gesagt, haben wir nie bereut, dass zuviel für einen Führer, wenn Sie wollen, da halten Sie innerhalb von 2 Tagen, wie es bei uns ist, dann ist es die beste Option. Für diese 2 Tage sind wir sehr viel Zeit zu sehen (siehe Foto). Wenn ich lese Bewertungen über Kambodscha bei der Vorbereitung dieser Reise, habe ich verstanden, dass die beste Option für die Besichtigung der Tempel von Siem Reap ist gerade 2-3 Tage.

Jetzt über das...

Wir mochten es sehr, Erstens, sehr verkehrsgünstig gelegen, am Abend gibt es viel zu Essen (mehr hatte keine Kraft), alles ist nah. Alle Speisen empfehlen Deap Fish, - wirklich lecker und nicht teuer. Jene Restaurants, die sich ganz in der Nähe des Hotels genug (wenn nicht mehr) teuer, deshalb besser ein wenig weiter Weg.

Zimmer im Hotel ist Prima, alle Möbel aus geschnitztem Mahagoni!!!!! War nicht sehr frisch, ehrlich gesagt, aber es ist nicht besonders deprimierend.

Neben den üblichen Shampoo und Duschgel im Sortiment von Körperpflege kommt noch eine einmalige Zahnbürste, Nagelfeile und Nähzeug.

Das Zimmer hat auch einen Wasserkocher mit Kaffee und Tee + trinken Mineralwasser.

Ein anständiger Pool (funktioniert bis zu 6 Stunden-Uhr. Später kann man auch noch die nicht rauswerfen, aber schon beginnen aufzuräumen, und die Hintergrundbeleuchtung besonderes.

Gutes für «treshki» Frühstück.

Die Menschen in Kambodscha sind sehr freundlich, aber dabei sehr приставучие, wenn Sie anfingen, etwas zu kaufen anbieten, das abschütteln von Ihnen sehr schwer gehen wird und конючить, dass Sie es unbedingt etwas gekauft...dazu muss man einfach bereit sein und nicht auf Sie achten, es gibt keine andere Wahl, andernfalls, wenn Sie anfangen zu «meckern», dann ist alles, was Sie bekommen, ist nur Ihre Laune verderben...aber wenn Sie sich in den Händen Ihrer Brieftasche, alles, jetzt sicherlich nicht отвяжутся, solange etwas nicht verkaufen... :-))

INDONESIEN. BALI. (27.11.2009 – 07.11-2.2009)

Das Hotel Ayodya Resort Bali 5* (120$ pro Nacht mit Frühstück)

Flug Kuala Lumpur – Bali 4850R. für zwei ganze derselben AirAsia.

Visum bei der Ankunft am Flughafen 25$ pro Person. Besser zu geben, ohne die, so wie Wechselgeld geben Ihren тугриками nicht zu sehr günstigen Kurs.

Beim Abflug, noch 25$ pro Nase (oder nach 15... etwas vergessen, aber der Unterschied ist nicht groß), aber nehmen Sie schon nur in der lokalen Währung!!!!

Geld:

Am Flughafen tauschen, ist nicht notwendig, da der Kurs nicht die vorteilhafteste, und in басках Sie eine Gebühr gerne. Ein must-have kleinere US-Dollar zu zahlen.

Tauschen Sie Geld immer noch zu haben, aber für den Austausch besser große Bucks, da dort der Kurs günstiger ist, und ändern Sie am besten in der Stadt. Lokale Geld ist auch manchmal nützlich sein. Müssen Sie daran denken, eine Sache: wenn der Preis in Dollar genannt, - Sie zahlen in Dollar, wenn der Preis genannt wird in Rupien - in Rupien bezahlen, da wenn man anfängt zu übersetzen, müssen auf Kurs betrogen, und trotzdem nehmen mehr als gefragt.

Karten besser nicht verwenden, sonst wo, außer im Hotel und im Hotel besser Bargeld geben, da der Kurs nach der Karte etwas «unansehnlich» es stellt sich heraus, und nehmen Sie in einigen Bereichen. Darüber hinaus bei der Ankunft zu Hause, die Bank hat mich gewarnt, dass meine Karte gesperrt und Markennamen, so wie etwas оплатам gerade in Indonesien, meine Bank schien unzuverlässig.

Englisch kennen alle lokale, und fast alle von Ihnen können, erklärt auf Russisch, mit einem Wort – Bali ist eine russische Kolonie. Mit soliden Russischen Sprache. Dabei, Urlauber Russen (zumindest in Nusa Dua), sehr anständige Leute, und ein solches Durcheinander, das unsere lieben Landsleute zu veranstalten, zum Beispiel in der Türkei, werden Sie nicht finden.

Selbst Balinesen – nur Liebling. Sehr angenehme, höfliche, dabei sind Sie nicht «sch...Lisa» (sorry für mein «Französisch», genauer die Worte nicht gefunden...)

Bali ist eine sehr schöne Insel, aber wir müssen verstehen, wohin Sie fahren. Im Meer, wie das Rote, hier wird es nie sein. Das Meer mit Strömungen (manchmal sehr stark), Flut und Ebbe, die Wellen (so, dass es nicht geben kann sogar das Meer geben), Algen, im Wasser schwimmenden...

Für die Tatsache, dass all dies so wenig wie möglich zu spüren, und wir wählten dieses Hotel, da hier in jeder Ebbe ist das Wasser (wenn auch nicht immer sauber von Sand und Algen).

Eigentlich in Kuta-Bali Hotels viel billiger, aber von Ihnen zu erwarten brauchen viel weniger...

Meiner Meinung nach, wenn Sie Vorhaben, auf Bali, sparen Sie nicht sehr stark auf Hotel, Ayodya sehr akzeptabel in Bezug auf Preis und Qualität haben, sich im Hotel für 35$ am Tag, der Eindruck über Bali meistens verdirbt.

Auf Bali gibt es mehrere Strand-Orte, wobei die bekannteste und meistbesuchte Kuta, dann geht Nusa Dua (wo sich unser Hotel) und Jimbaran (der Rest werde nicht erwähnen, weniger Touristen studierten, und wir dort nicht waren).

Die teuersten Hotels in Jimbaran, aber der Platz uns nicht gefallen. Dort einen wunderschönen Sonnenuntergang und ein Haufen Cafés direkt am Meer mit Tischen direkt im Sand, aber außerhalb des Hotels laut und schmutzig.

Weiter geht Nusa Dua – es ist eine separate Kurbezirk, leise und ruhig. Dort alles ist nur auf Touristen, deshalb ist alles ziemlich teuer und in месном Bali Collection ist es besser, nichts zu kaufen. Allerdings, nicht weit vom Hotel entfernt (5 Minuten zu Fuß) gibt es ein kleines Dorf, in dem es eine Reihe von Cafés mit kostenlosem WLAN und einer schönen preisgünstigen Küche. Rindfleisch «Gordon Blue» es war einfach herrlich!!! Dort gibt es ein paar Geschäfte, wo man Souvenirs kaufen...

Weiter geht Kuta – ein Wallfahrtsort für Surfer und Stelle alle Treffpunkte auf Bali. Schlussfolgerungen selbst...

Hotel:

Wie ich schon schrieb, hat uns sehr gut gefallen. Das Gebiet ist sehr schön. Mochte das Zimmer, die Pools und der Strand, Super Essen (übrigens, können Sie für 15$ Coupons, aber ursprünglich mindestens 3-Ex-pro Person), die Sie verwenden können, in jedem Restaurant des Hotels zum Mittag-oder Abendessen. Wir gingen in ein japanisches Restaurant, wo der Koch bereitet alle direkt bei Euch), dann im balinesischen Theater mit Buffet und 3-te mal in das Hauptrestaurant des Hotels bei Rückhaltebecken. Genossen...

Sauber, aber in den Zimmern nicht mit dem gebührenden Eifer (in Bezug auf Sauberkeit), aber es hat nicht verderben unsere Eindrücke. Denn im Zimmer im Grunde nur schläfst...

Ja, und noch geben Sie alle Informationen über das Hotel bei der Ankunft auf Russisch, es gibt die Mitarbeiterin an der Rezeption - Russin Olga.

Im Zimmer ist die ganze Zubehörset für die Seele + Bademantel und Hausschuhe, Mineralwasser, Kaffee und all das, Fernseher LCD (allerdings nicht in allen Zimmern).

Die Zimmer, natürlich, aufgepumpt, aber nicht so viel, dass würde in Hysterie zu verfallen.

Es gibt noch ein Café am Strand (nicht отельское), wenn auch hier sehr freundlich, es ist Links vom Hotel. In das Café gingen wir manchmal Essen, nicht teuer und lecker. Ja und das Bier ist dort viel billiger als ein Bier im Hotel. Nehmen Sie in diesem Café kein Geld, aber in тугриках alles viel billiger als in US-Dollar mit der Lieferung.....

Ausflüge:

Wir sind so «наэкскурсились» in Singapur, Malaysia und Kambodscha, dass hier vor allem von Ihnen nicht gern, wollte einfach nur entspannen, allerdings muss Uluwatu und Tanah Lot. Die einheimischen nennen Ihren Tempel, aber der Tempel ist nicht in unserem Sinne. Auf dem Territorium dieser Tempel nicht betreten, aber jene Arten, die sich öffnen, um, - es ist genial: Meer, Felsen, Wellen!!!!! Wir wollten dort irgendwo in 14-30, aber es ist zu spät. Ich denke, besser fahren Sie am morgen zunächst in Tanah Lot, wo man langsam sehen die ganze Schönheit der Umgebung und machen Sie einen Spaziergang auf dem großen Markt vor dem Tempel, wo man Souvenirs kaufen, und dann Ihre Uluwatu Blick auf den Sonnenuntergang und auf die frechen Affen, разгуливающих zwischen den Menschen und отбирающих bei раззяв alle, dass die schlecht gehalten (siehe wie man sich mit Affen, Vorsichtsmaßnahmen).

Machen Sie einen Ausflug Meeresfrüchten Abendessen bei Sonnenuntergang am Jimbaran. Aber es ist eine Sache zu fangen...wenn Schubkarre und einfach dem Fahrer sagen, was er brachte Sie in einem Café auf Jimbaran, er bringt Sie gerade in das Café, das für Besucher gebracht ihm lösen %, so dass das Preisschild zum Abendessen, wahrscheinlich wird überbewertet. Die beste Lösung, um dorthin zu gelangen, wohin er zu bringen, und dann, ohne sich genau in dieses Café, am Strand entlang gehen und das wählen, was Sie mögen auf der Stelle, ja und bei den Preisen kann man ein wenig feilschen.

Liebte das Tauchen. Ging 2 mal an verschiedenen Orten. 1. mal fuhren am Tauchplatz Crystal Bay, in der Hoffnung, treffen die Mall-Mall, aber wir hatten kein Glück, da nicht Saison für Saison...Ihr August-Oktober. Das zweite mal fuhren wir in Tulamben, zur versunkenen Schiff. Das Leben des Ozeans, natürlich nicht so «farbig» wie im Roten Meer, aber dort ist alles anders und alle sehr beeindruckend. Schade, nicht genug Zeit zu gehen noch auf Menjangan, dass er sehen kann auf verschiedene акулок, Schildkröten und andere große Bewohner des Indischen Ozeans. Aber auf der anderen Seite die Kosten für das Tauchen in Bali höher als in ägypten, zum Beispiel. Wir gehandelt war zum ersten mal bis 95$ pro Person 2 Tauchgänge für 40 Minuten, aber es ist vorgesehen, dass uns hin-durch senkte sich 4 Personen und 3-E fuhren mit uns снорклить 45$ pro Person. Wenn geht weniger Volk, zu diesem Preis wahrscheinlich nicht geben. Zum zweiten mal haben vereinbart, bis zu 85$, und wenn man auf Menjangan, ich denke, es kostet erheblich teurer, da ist es am anderen Ende der Insel und gehen dort 4 Stunden. Schließlich, die Kosten für die Tauchgänge ist abhängig von der Entfernung auf der Karte zum Tauchplatz.

Wildwasser-Rafting.

Auf Bali 2 Flüsse, wohin fahren mit dem Rafting. In der Regel bieten alle Ayung, es ist näher, aber sagen, dass das Wasser schmutziger und weniger Extreme. Wir fuhren auf Телага Ваджа, und dort ist das Wasser sauber und Stromschnellen steiler und die Landschaft - einfach toll!!!!!

Was kann man schreiben über Bali???..... Wahrscheinlich viele, aber Worte noch immer nicht beschreiben. Ich weiß jetzt, dass ein Urlaub am Meer-das Meer werde dorthin fahren...

Weiter war der Flug von Bali in sing für den Versand nach Hause über Paris. Flogen sing in der gleichen AirAsia für 4500R. für zwei. Bevor das Flugzeug nach Hause war den ganzen Tag, also fuhren wir zum Zoo von Singapur, wo gerne bummeln den ganzen Tag. Fuhr dann zum Brunnen des Reichtums in Santec City, so wie beim ersten mal haben wir es nicht geschafft, zu schauen-Abend eine Laser-Show auf Sie. Und dann am Flughafen...

So vergingen unsere Große Asiatische Tourneen eine Gesamtdauer von 20 Tagen. Der Eindrücke die Masse!!! Tagen nicht genug, nicht wahr, für 4-Bett-Länder, würde noch ein Tag oder 3... weiß Jetzt genau, alle unsere weitere Reise werden nur die «wilden»!!!!!

Ja, ich habe vergessen, das wichtigste ist, dass sich vor der Fahrt überall versucht zu finden, aber erfolglos: das WETTER!!!!!

In dieser Zeit (November - Dezember) in allen Ländern (außer Kambodscha) war die Regenzeit. In Kambodscha im Gegenteil, die Regenzeit ist gerade zu Ende gegangen.

SINGAPUR - meist Wolkig, heiß. 4 Tage ein paar mal in den Regen gefangen. 1 mal ging er irgendwo 40 Minuten, aber dabei wurde nicht ливневым, der Rest ein paar mal - 15 Minuten, aber dafür von Herzen.

MALAYSIA - in der zweiten Nacht unserer Präsenz, LILO, wie aus Eimern, aber am Nachmittag war alles trocken und etwas bewölkt.

KAMBODSCHA ist ein sehr guter Zeitpunkt für eine Reise, so wie Regen, ständige Sonne und dabei noch nicht sehr heiß, man kann zu Fuß in den Tempeln den ganzen Tag, ohne Unterbrechung für eine Siesta.

BALI - 10 Tage der Regen hörte (gerade gehört) nur 1 mal, in der letzten Nacht vor dem Abflug. Temperatur und Luft und Meer sind sehr komfortabel, ich würde sagen sogar das Meer in dieser Zeit sehr warm. Sonne ohne Wolken war nicht oft, aber dabei nicht vernachlässigen Cremes, auch wenn bewölkt, du dran denkst "auf Hurra". Ich bin bei weitem nicht gehäutet und in der Regel nicht verbrannte nie, aber hier der Tag auf die 4-te fertiggebracht gut singe den Rücken, zu vergessen, vor dem schwimmen mit einer Maske намазаться Creme...

Kommentare / aktuelle Beiträge zum Thema im Forum
admin 4. Oktober, 2019

Ja dass Sie mir zusehen, wenn ich zweimal dorthin въезжал und erhielt ein Visum. Und auch wenn füllten einige Zettel, dann sicherlich aus ein paar Zeilen, sonst würde mich daran erinnern. Kann es überhaupt über die normale Migrationskarte?
Ich sage Euch, Hammer. Alles, was Sie brauchen. auf der Stelle entscheiden, keine Probleme damit haben. ...
Irinalapova 6 Februar, 2019
Khmer ist hier ein Interessantes Volk. Traf Sie in Hanoi. Sie unterscheiden sich in Aussehen und Lebensweise von den übrigen
...
admin am 9 Dezember, 2019

Na ja mal schreiben mit Menschen, dann abziehen werden mit jedem. Und wenn geschrieben steht, dass für die Führung, dann wahrscheinlich 3000 für den Führer, und alle. So ist es logisch sein sollte, dass für die Führung eine einmalige Gebühr bezahlen, und alle. Er ist doch nicht zweimal funktionieren würde mit zwei Touristen. Und es ist besser, legen Sie Sie auf einer Seite eine Frage direkt, Sie haben die gleiche Form dort ein. ...
admin Oktober 11, 2019
Ein paar wichtige Neuigkeiten:
- 31. Oktober in Kraft tritt Anforderung über die obligatorische Krankenversicherung für Touristen, die in Thailand auf eine lange Amtszeit mit einem Visum. Während dies nur für diejenigen, die ein Visum des Typs Non-Immigrant Visa "O-A" für einen Zeitraum von mehr als einem Jahr. Visafreie Einreise für Russen und diejenigen, die ein Visum bei der Ankunft noch ohne Reiseversicherung.
- Die Polizei in Thailand hat hart Anforderungen für Vaudeville Motorräder über die überprüfung der Rechte. Jetzt theoretisch zu nehmen Motobike Verleih nur bei Vorhandensein von der internationalen in/an mit offenen Kategorie A. Wie wird in der Praxis – mal sehen. ...
admin 13 November, 2019
Auf der Website erschien ein Reiseführer für Istanbul:
Allgemeine Informationen über Istanbul
Hotels und Stadtteile in Istanbul, wo Sie wohnen
Anreise in Istanbul
Transport von Istanbul, auf was zu bewegen
Sehenswürdigkeiten in Istanbul, was zu sehen
Interaktive Karte von Istanbul mit Verkehrsmitteln, Regionen, Sehenswürdigkeiten
Metro Istanbul Karte
Die Arbeit in einigen Abschnitten noch im Gange. In diesem Thema besprechen wir die Fragen über Urlaub und Reisen in Istanbul. ...
admin 21 Oktober 2019

Hallo! Graffiti doch nicht an einem Ort, sondern verstreut in der ganzen Altstadt. Also nur kommen und gehen zu Fuß. Schlendern Sie durch die Straßen Lebuh Chulia, Lebun Pantai, Lebuh Armenian. Und finden Sie vor Ort in den Hotels und Reisebüros Kostenlose Karten mit markierten grafiti. ...
admin 31 Oktober 2019

Gibt es überhaupt keine außer Ihren ланкийских Recht nicht drehen. Aber alles ohne Probleme Reiten auf eigene Gefahr. Alle nirgendwo mehr gemalt haben wir hier - https://nashaplaneta.net/asia/srilanka/art-arenda-motocikla-shri-lanka ...
admin 31 Oktober 2019

Hallo! Tut mir Leid für die Verspätung mit der Antwort, selbst auf der Reise, nicht immer Zeit zu Antworten. Alles sehr schnell, ich ging immer für 15-20 Minuten und in dieser Zeit bereits das Gepäck auf dem Band wartete. Aber ich Visum per E въезжал immer, und jetzt können Sie kostenlos ein Visum bei der Ankunft. So fügen Sie weitere 30 Minuten auf das Visum, wenn plötzlich Warteschlange werden, und um Geld wechseln, SIM-Karte kaufen. Ich würde 40 Minuten am Ende für alle geplant. ...
admin 8. November, 2019

Ja, nun ich flehe Sie an... Es ist einfach für Touristen Gemüsegärten, und nicht von Plantagen. Plantagen nur in den Bergregionen, im Flachland Tee Read angebaut. ...